LOK Report - Nachrichtenmagazin fuer Eisenbahnfreunde
English Introduction ImpressumRedaktionKontakt
Europäisches Nachrichtenmagazin für Eisenbahnfreunde

Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember
-------
Industrie-Termine

LOK Report Termine – April 2017

Melden Sie einen Termin an


1.4.
Schienenkreuzfahrt mit dem Schienenbus durch den Pott

Mit einer Schienenbusgarnitur der Baureihe VT 98 aus den 50er Jahren geht es kreuz und quer durch das Ruhrgebiet. Erfahren Sie Wissenswertes und Unterhaltsames über die Geschichte und Gegenwart des Potts. Sie reisen über Strecken, die zum Teil nur noch vom Güterverkehr genutzt werden. In Essen ist auf dem Weltkulturerbe Zollverein eine Pause vorgesehen, die für eine Kurzführung genutzt werden kann.
Info: www.eisenbahnmuseum-bochum.de

1.4.
Saisoneröffnung 2017 im SEM

An diesem Tag werden unsere Lokschuppentore für das Jahr 2017 geöffnet. Diesmal mit Führerstandsmitfahrten auf der Dampfspeicherlok, einer Ausstellung der Regelspurfahrzeuge und einem Programm auf der Feldbahn. Für das leibliche Wohl wird wie immer gesorgt. - Führerstandsmitfahrten auf der Dampfspeicherlok - Feldbahn- und Modellbahnbetrieb - Historische Seilablaufanlage Veranstaltungszeit: 10.00 – 17.00 Uhr Eintritt: Regulärer Museumseintritt.
Info: Sächsisches Eisenbahnmuseum, www.sem-chemnitz.de

2.4.
Schlesische Bahnwelten: 175 Jahre Modernität und Mobilität

Vom Bau der Bahnlinien bis zum aktuellen Betrieb wird das Panorama der Sonderausstellung reichen. Alle heute zu Polen und Tschechien gehörenden schlesischen Landesteile kommen vor. Ein wichtiger Aspekt ist die Streckenkunde. Sie soll den Besucher mit den schlesischen Landschaften, den Bahnbauten und weiteren historischen und gegenwärtigen Facetten der Bahn vertraut machen. Zu den Besonderheiten gehören die frühe Elektrifizierung der Schlesischen Gebirgsbahn als gesamtdeutsche Versuchsstrecke. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf den Lok- und Waggontypen der verschiedenen Epochen.
Info: Oberschlesisches Landesmuseum, Bahnhofstr. 62, 40883 Ratingen, www.oslm.de

7. bis 9.4.
Fernschnellzug Elbflorenz

Mit der Schnellzug-Dampflok 01 180 und unserem blauen F-Zug von Nürnberg zum 9. Dresdner Dampfloktreffen. Anschlussfahrt mit der Diesellok 216 224 ab/bis Passau nach Nürnberg und zurück. Unsere Leistungen: Fahrt auf reservierten Sitzplätzen 1.Klasse im IGE-Dampfsonderzug * Fotohalte und Scheinanfahrten * 2 Übernachtungen mit Frühstück im Hotel Motel One in Dresden-Neustadt * 2-Tagesticket für die Dresdner Verkehrsbetriebe * Tageskarte zum 9. Dresdner Dampfloktreffen * Gepäcktransfer Hotel - Hauptbahnhof Dresden am Abreisetag * IGE-Reiseleitung
Info: www.ige-erlebnisreisen.de

7. bis 9.4.
Zum 9. Dresdner Dampfloktreffen

Viele tausend Besucher strömen Jahr für Jahr zu dem beliebten Nostalgietreffen und nehmen an den verschiedenen Programmpunkten teil – darunter Sonderzugfahrten, Nachtfotoparaden und Livemusik im Lokschuppen des Dresdner Eisenbahnmuseums. AugustusTours betreut bereits seit Jahren Reisegruppen und Vereine bei der Organisation ihrer Reiseprogramme zum Dresdner Dampfloktreffen. Für Individualreisende aus dem In- und Ausland bietet der Dresdner Reiseveranstalter ein Arrangement, das zwei Übernachtungen mit Frühstück, einen Stadtrundgang, den Eintritt zum Dresdner Dampfloktreffen und in das Verkehrsmuseum sowie unter anderem ein Ticket für eine Dampfsonderzugfahrt beinhaltet. Die 3-tägige Reise ist bereits ab 199 € pro Person buchbar.
Info: www.augustustours.de

8.4.
Bahndammwanderung mit Infozug auf der Mannsfelder Bergwerksbahn

Nach einer kurzen Fahrt mit der Wipperliese nach Mansfeld (Südharz) erwandern wir uns unter fachkundiger Führung den ehemaligen Streckenverlauf der Mansfelder Bergwerksbahn zwischen Eckardhütte über Bahnhof Leimbach zur Kupferkammerhütte in Hettstedt. Dort wartet ein Infozug auf uns und an mehreren Stationen gibt es Interessantes rund um die Bergwerksbahn und den Mansfelder Kupferschieferbergbau zu erfahren. Nach einer optionalen Haldenbesteigung der Zirkelschächter Halde geht es zurück nach Klostermansfeld.
Info: Mansfelder Bergwerksbahn e. V., www.bergwerksbahn.de

8.4.
Mit unserer P8 auf Zechenfahrt - Themenfahrt „Abschied von der Kohle“ –

Am 08.04.2017 besuchen wir mit unserem Museumszug, gezogen von der Dampflok 38 2267 vom Eisenbahnmuseum Bochum die Übertage-Anlagen der letzten noch fördernden Steinkohlenzeche Prosper Haniel in Bottrop. Zu dieser modernen und leistungsfähigen Anlage, die Ende 2018 geschlossen wird, erhalten Sie fachkundige Erläuterungen von einem Bergmann. Anschließend fahren wir weiter zum UNESCO-Weltkulturerbe Zollverein in Essen, wo wir ca. 3 Stunden Aufenthalt haben.
Info: www.eisenbahnmuseum-bochum.de

9.4.
Kombifahrt der TU-Wagen der Hochbahn mit der Historischen S-Bahn

Am Sonntag, dem 9. April 2017 besteht die Möglichkeit, sich auf Hamburgs Schienen sowohl über als auch unter der Alster zu bewegen. Erstmals gibt es eine Kombifahrt der beiden historischen TU-Wagen der Hochbahn mit dem Traditionszug 470 128 der Historischen S-Bahn. Die Fahrgäste wählen den Zeitpunkt und die Strecke Ihrer Fahrt beim Fahrkartenkauf. Bei Fahrt A startet die U-Bahn in U-Kellinghusenstraße um 14.09h an Gleis 3 oder 4 und um 15.34h ist Umstieg an der Sternschanze in die S-Bahn. Die Fahrt endet um 18.09h in S-Ohlsdorf. Bei Fahrt B startet die S-Bahn um 13.43h in S-Ohlsdorf an Gleis 5 und um 15.47h ist Umstieg in die U-Bahn an der Sternschanze. Die Fahrt endet um 17.27h in U-Kellinghusenstraße. Für den angenehmen Aufenthalt im Traditionszug sind alkoholfreie Getränke, Wein, Bier und belegte Brötchen erhältlich. Bitte beachten Sie, dass in den TU-Wagen der Hochbahn keine Speisen oder Getränke verzehrt werden dürfen. Die Fahrt ist nicht barrierefrei.
Info: www.historische-s-bahn.de

15.4.
Osterdampf auf der Manfelder Bergbahn

Extrafahrplan mit Reservierung.
Info: Mansfelder Bergwerksbahn e. V., www.bergwerksbahn.de

15.4.
Mit dem Osterhasen auf Abschiedstour unserer Dampflok 50 3616-5

Die 50 3616, an ihrem vorletzten Betriebstag vor Ablauf ihrer Kesselfrist, von Schöneck nach Adorf unterwegs. Dabei wird auch der Streckenabschnitt Zwotental-Adorf befahren, welcher seit 2012 ohne planmäßigen Verkehr ist und in naher Zukunft komplett stillgelegt werden soll. Bei ausreichender Kostendeckung wird die 50 3616 an diesem Tag von 52 8079 unterstützt werden. Für gastronomische Betreuung im Zug ist gesorgt und es gibt auch eine Osterüberraschung für die kleinen Fahrgäste.
Info: Verein Sächsischer Eisenbahnfreunde. www.vse-eisenbahnmuseum-schwarzenberg.de

15. bis 17.4.
12. Speyerer Modellbautage im Technik Museum Speyer

Zu Ostern gibt es im Technik Museum Speyer für alle Fans des Modellbaus wieder ein ganz besonderes Programm, denn der Verein zur Förderung der Luftfahrthistorie der Pfalz (VFLP) präsentiert vom 15. bis 17. April 2017 die bereits 12. Speyerer Modellbautage. In der Raumfahrthalle, direkt beim Space Shuttle BURAN, werden an diesen Tagen zahlreiche Schiffs-, Auto-, Flugzeug- und Raumschiffmodelle gezeigt und vorgeführt. Infostände zu Modellbauaktivitäten und Modellbauvereinen runden das Programm ab.
Info: www.technik-museum.de

16.4.
Mit dem Osterhasen auf Abschiedstour unserer Dampflok 50 3616-5

Es bringt Sie unsere 50 3616, an ihrem letzten Betriebstag vor Ablauf ihrer Kesselfrist, von Schwarzenberg über Aue, Hartenstein und Zwickau über Falkenstein ins vogtländische Adorf. Befahren werden die landschaftlich reizvollen Strecken über Falkenstein, Muldenberg, Schöneck und Zwotental. Dabei wird auch nochmals der Streckenabschnitt Zwotental-Adorf befahren, welcher seit 2012 ohne planmäßigen Verkehr ist und in naher Zukunft komplett stillgelegt werden soll. Aufgrund des letzten Betriebstages unserer Dampflok steht dieses Mal der Weg als Ziel im Vordergrund, daher wird der Osterhase als Gast im Zug mitreisen.
Info: Verein Sächsischer Eisenbahnfreunde. www.vse-eisenbahnmuseum-schwarzenberg.de

16.4.
Ostereiersuche im Eisenbahnmuseum Bochum

Wir haben Besuch vom Osterhasen, er hat im historischen Lokschuppen viele bunte Ostereier versteckt! Helft uns suchen!
Info: www.eisenbahnmuseum-bochum.de

16. und 17.4.
Tunnelfahrten mit dem Dampfsonderzug auf der Schwarzwaldbahn

mit 01 519 oder 52 7596. Die ca. 3stündige Tour geht von Triberg über St. Georgen (Richtungswechsel) nach Hausach. In Hausach kann man die direkt gegenüber dem Bahnhof die wunderschöne Modellbahnanlage der Schwarzwaldbahn besichtigen. Eine der tunnelreichsten Gebirgsbahn bietet ein einzigartiges Erlebnis, besonders der befahrene Abschnitt mit 488m Höhendifferenz und 37 Tunnels zählt zu den landschaftlich schönsten Bahnstrecken. Der historische bewirtschaftete Sonderzug verbindet Reisekomfort mit Nostalgie pur. Eine Mitfahrtmöglichkeit besteht auch für die Hin- und Rückfahrt von-bis Rottweil.
Info: Eisenbahnfreunde Zollernbahn e.V., www.efz-ev.de

16. und 17.4.
Osterfest im DB Museum Halle/Saale

Am Osterwochenende feiert das DB Museum in Halle/Saale ein Osterfest für die ganze Familie von 10 bis 17 Uhr. Kleine und große Besucher können sich im historischen Lokschuppen auf die Suche nach bunten Ostereiern machen, auf dem Führerstand einer Rangierlokomotive mitfahren oder bei einer Führung durch das Museum interessante Detail über historische Eisenbahnfahrzeuge und Eisenbahntechnik erfahren. Eintritt: Museumseintritt.
Info: www.dbmuseum.de/halle

16. und 17.4.
Osternest-Such-Fahrten auf der Chemnitztal-Museumsbahn

Hauptstraße 100, 09236 Claußnitz (direkt an der B107, unmittelbar am Ende des Chemnitztalradweges); jeweils 10:00 bis 18:00 Uhr; Fahrpreis: 5 Euro/Erwachsene, 3 Euro/Kind (4-14); Gipsfigurenmalen; Mitropa-Angebot; kostenlose Parkplätze auf der Ladestraße; Reservierung: 0152 52 42 46 33.
Info: www.chemnitztalbahn.de

16. und 17.4.
Osterfahrten bei der Museums-Eisenbahn Bruchhausen-Vilsen

Die Museums-Eisenbahn Bruchhausen-Vilsen veranstaltet am Ostersonntag und –montag wieder die beliebten Triebwagenfahrten. In Heiligenberg hat der Osterhase für die Kinder kleine Überraschungen versteckt. Bei schlechtem Wetter in der Fahrzeughalle. Abfahrten in Bruchhausen-Vilsen um 11:15, 13:00 und 14:15 Uhr, am Sonntag zusätzlich um 16:00 Uhr, Rückankunft etwa eine Stunde später. Fahrkarten für die Hin- und Rückfahrt inkl. Platzreservierung gibt es ausschließlich im Vorverkauf an allen Verkaufsstellen von Nordwest-Ticket sowie online unter http://tickets.museumseisenbahn.de
Info:
Deutscher Eisenbahn-Verein e.V. www.museumseisenbahn.de

17.4.
Ostereiersuche im DB Museum Nürnberg

Am Ostermontag kommt der Osterhase von 13 bis 16 Uhr ins DB Museum und versteckt zahlreiche bunte Eier zwischen den Ausstellungsexponaten. Jedes Kind kann sein eigenes Osterkörbchen basteln und gestalten. Im Anschluss beginnt die Ostereiersuche. Bei jedem gefundenen Ei gibt es einen kleinen Hinweis auf das nächste Versteck – eine Schnitzeljagd der besonderen Art. Eintritt: Museumseintritt.
Info: DB Museum, Lessingstraße 6, 90443 Nürnberg, www.dbmuseum.de

17.4.
Fahrt mit dem Roter Flitzer zur Osterwanderung durch das "Fünf-Mühlental"

Der Rote Flitzer bringt Sie ins Krebsbachtal, auf die Höhen des Neckar-Berglands nach Siegelsbach. Im Rahmen einer begleiteten Wanderung durch das "Fünf-Mühlental" kommen Sie zur Burg Guttenberg und besuchen das Mittelalter-Museum. Wer will macht einen Rundgang durch die Greifenwarte mit Geierhof, Eulengraben und Adlerring (fakultativ). Weiter geht es in den historischen Weinort Gundelsheim, den Sie bei einer unterhaltsamen Führung kennenlernen und Gelegenheit zu einer Verkostung der örtlichen Weine haben. Weiter geht es zum Schloss Horneck, das einst dem Deutschen Ritterorden angehörte. Auf dem Weg zum Bahnhof haben Sie Gelegenheit, die Schokoladen-Manufaktur Schell oder den Weinpavillon zu besuchen.
Info: Förderverein Schienenbus e.V., Bolzstraße 126, 70806 Kornwestheim, www.roter-flitzer.de

21.4.
175 Jahre Eisenbahn in Schlesien- Aufbruch in die Moderne
Die Oberschlesische Eisenbahn-Gesellschaft nahm 1842 in Breslau ihren Betrieb auf, mit Zügen zwischen Breslau und Ohlau. Bauwerke, Strecken und Fahrzeuge werden vorgestellt- bis hin zu heutigen Strukturen des Eisenbahnwesens in Schlesien. Dr. Stephan Kaiser Kassel, Henschel-Museum+Sammlung e.V., Wolfhager Str. 109 Fr. 21.4., 19:00 Uhr, 5 €.
Info: www.vhs-Region-Kassel.de

23.4.
Tag der Industriekultur auf der Manfelder Bergbahn

Extrafahrplan.
Info: Mansfelder Bergwerksbahn e. V., www.bergwerksbahn.de

24. bis 28.4.
Mallet's in der Provence / Frankreich

Fotofahrten auf den südfranzösischen Meterspurbahnen in der Ardèche, im Velay und auf der "Chemin de fer de Provence".
Info: Migureisen, www.miguschneeberger.ch

26.4.
Vortrag: Fürstliche Eisenbahnen und der Salonwagen des Reichskanzlers

Referentin: Dr. Ursula Bartelsheim, Historikerin DB Museum. Beginn: 19 Uhr Dauer: 90 Minuten (inkl. anschließender Diskussion) Kosten: Museumseintritt.
Info: www.dbmuseum.de

28. bis 30.4.
Österreich: Güterzüge wie zu ÖBB-Zeiten

Das Steyrtal im Frühjahr zur Löwenzahnblüte. In Epoche 3: eine 298er und 498.04 mit verschiedenen, authentisch zusammengestellten Güterzügen. Die Güterzüge nehmen Wagen an den Ladestellen auf und geben andere ab. Somit verändert sich das Zugbild von Station zu Station.
Info: Tanago Eisenbahnreisen, D-13347 Berlin, Malplaquetstr. 10, www.tanago.de

29. und 30.4.
Jubiläumsfest im Eisenbahnmuseum Bochum

Feiern Sie mit uns das Doppel-Jubiläum „40 Jahre Eisenbahnmuseum Bochum und 50 Jahre Deutsche Gesellschaft für Eisenbahngeschichte“ in einem gemeinsamen Festwochenende mit dem Thema „Ost“ trifft „West“: Durch die parallel laufende Entwicklung von Lokomotiv- und Schienenfahrzeugbau bei der Deutschen Bundesbahn und der Deutschen Reichsbahn auf dem Gebiet der ehemaligen DDR entstanden unterschiedliche Fahrzeuge. Auf dem Gelände des ehemaligen Bahnbetriebswerks werden verschiedene Fahrzeugpaare gezeigt, bei denen jeweils ein Fahrzeug der DDR-Reichsbahn einem adäquaten Fahrzeug der Bundesbahn gegenüber steht.
Info: www.eisenbahnmuseum-bochum.de

30.4.
Rundfahrt durch das UNESCO-Weltkulturerbe "Mittleres Rheintal"

Schon die Anreise nach Koblenz wird zum Vergnügen, denn die E94, das "Deutsche Krokodil", ist mit dem nostalgischen Sonderzug CLASSIC COURIER unterwegs. Es geht auf eine erlebnisreiche Fahrt durch das UNESCO-Weltkulturerbe "Mittleres Rheintal", bei der man die Strecke mit all ihren Sehenswürdigkeiten von beiden Rheinseiten aus kennenlernen kann. Erstes Ziel der "Fahrt in den Mai" ist Koblenz, eine der ältesten und schönsten Städte Deutschlands. Erkunden Sie die Stadt auf eigene Faust oder im Rahmen einer fakultativen Führung. Fahren Sie mit der Seilbahn zur Festung Ehrenbreitstein und genießen Sie den fantastischen Blick auf Mosel und Rhein, das Deutsche Eck und die Altstadt. Am späten Nachmittag zieht die E94 den CLASSIC COURIER auf das rechte Rheinufer und erreicht vorbei an der Loreley den Weinort Rüdesheim. Dort haben Sie freie Zeit und können am Abend an einer fakultativen Schiffsfahrt teilnehmen. Gegen 22 Uhr fährt der Sonderzug heimwärts und Sie haben die Möglichkeit, im Barwagen "in den Mai" zu feiern.
Info: Förderverein Schienenbus, www.roter-flitzer.de

30.4.
Kirschblütenfest/Walpurgisfahrten auf der Manfelder Bergbahn

Info: Mansfelder Bergwerksbahn e. V., www.bergwerksbahn.de

Probeabo


Probeabo nur 10 Euro
Probeabo:
3 Hefte nur 10 Euro


Specials


Fotoerlaubnis D


Fotoerlaubnis UK


Aktuelle Angebote


Bahnbetriebswerk Pasewalk

Mit der Straßenbahn
durch das
Berlin der 90er Jahre


LOK Report Reiseführer

Europa Reiseführer 2016/2017